Top Nachrichten-Archiv Stadt Lengefeld 2010


Lengefeld – Vier Fahrzeuge in Unfall verwickelt

(30.11.2010)

Lengefeld: Gegen 5.45 war der 20-jährige Fahrer eines Suzuki Jimny am Montagmorgen auf der Bundesstraße 101 von Lengefeld in Richtung Heinzebank unterwegs. Auf der Gefällestrecke des Buschmüllerbergs überholte er trotz Gegenverkehrs einen Linienbus MAN (Fahrer: 48/drei Fahrgäste). Es kam zum Zusammenstoß des Suzuki mit einem entgegenkommenden Opel Astra (Fahrer: 48). Der Fahrer (37) eines hinter dem Opel Astra fahrenden Pkw Renault kam nicht mehr zum Stehen und kollidierte mit dem Opel, dem Bus und dem Suzuki. Der Bus seinerseits kollidierte mit dem quer stehenden Suzuki. Bei dem Unfall erlitt der Fahrer des Opel Astra schwere Verletzungen. Alle anderen beteiligten Personen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 12.500 Euro. Die Bundesstraße war bis 9.30 Uhr voll gesperrt.

reifland-erzgebirge.dne (VV)

Lengefeld - 7. öffentliche Sitzung des Stadtrates

(30.11.2010)

Lengefeld: Der Lengefelder Stadtrat tagt heute - vorraussichtlich in seiner letzten Sitzung dieses Jahr -  im Landgasthof "Damm-Mühle". In der öffentlichen Sitzung steht als Hauptpunkt die Haushaltsatzung für das Jahr 2011. Weiterhin soll vergeben werden  die Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung, der Abbruch des ehemaligen Klubhauses am Markt, sowie die Beauftragung eines Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes. Beginn der öffentlichen Sitzung ist 19:30 Uhr.

www.reifland-erzgebirge.de (GT)

Lengefeld – Alkoholisiert Auto gefahren

(25.11.2010)

Lengefeld: Am Mittwochabend kontrollierten Polizeibeamte auf der Kirchgasse den 30-jährigen Fahrer eines Pkw Renault. Mit dem Ergebnis des Atemalkoholtests von 1,64 Promille musste der Mann den Führerschein abgeben. Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde erstattet und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. 

reifland-erzgebirge.de (VV)

Lengefeld – Saab mit Wildschwein kollidiert

(16.11.2010)

Lengefeld: Ein 38-Jähriger war mit seinem Pkw Saab am 16. November 2010 auf der B 101 von der Heinzebank in Richtung Pockau unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Kalkwerk sprang plötzlich ein Wildschwein auf die Fahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug des 38-Jährigen entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

reifland-erzgebirge.de (GT)

Lengefeld – 27-Jähriger Motorradfahrer beim Ausweichen schwer verletzt

(01.11.2010)

Lengefeld: Gegen 13.40 Uhr war am Samstag der 27-jährige Fahrer eines Motorrades KTM auf der Staatsstraße 223 von Wünschendorf in Richtung Lengefeld unterwegs. Als ca. 500 Meter vor dem Ortseingang Lengefeld ein Reh über die Fahrbahn wechselte, wich der 27-Jährige aus. Dabei kam er von der Straße ab und stürzte auf einer angrenzenden Wiese. Er wurde schwer verletzt. Der Schaden an dem Motorrad beträgt ca. 2.000 Euro.

reifland-erzgebirge.de (GT)

Lengefeld - Elternrat fordert Renovierung des Speise- und Ausgaberaumes in der Grund- und Mittelschule

(16.10.2010)

Lengefeld: Wie aus der örtlichen Presse zu entnehmen war, wurde ein Punkt in der Stadtratssitzung am 12.10.2010 im Hotel Waldesruh behandelt, welcher eigentlich gar nicht auf der Tagesordnung stand. Es ging um die Schulspeisung der Grund- und Mittelschule, speziell die Essensausgabe. Im Vorfeld waren den Stadträten ein Brief des Elernrates (liegt der Top News Redaktion vor) zugegangen. Darin wurden die Zustände des Speise- und Ausgaberaumes bemängelt, welcher bereits vom Gesundheitsamt beanstandet wurde und die Essensausgabe nur noch mit Assietten erfolgen darf. Am 15.10.2010 erfolgte dann eine Ortsbegehung mit einem Planungsbüro, Verwaltung und dem Landratsamt, danach wird ein Entwurf zur "normgrechten Essensausgabe" erarbeitet. Das Landratsamt wird nun den Übergang bis 30.11.2010 verlängern, wenn entsprechende Maßnahmen umgestzt werden. Dies teilte Bürgermeister Wappler den Stadträten nach der Ortsbesichtigung mit.

reifland-erzgebirge.de (GT)

Lengefeld - Stadtrat tagt im Hotel Waldesruh

(12.10.2010)

Lengefeld/OT Obervorwerk: Der Stadtrat von Lengefeld tagt heute im Hotel Waldesruh. Dioe öffentliche Sitzung beginnt 19:30 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen neben Vergaben von Bauleistungen und Anschaffung einens Traktors auch die Erweiterung des Servers für die Stadtverwaltung. Weiterhin geht es auch um die Aufnahme des Kalkwerk Lengefeld in das UNESCO-Welterbeprojekt der Montanregion Erzgebirge.

reifland-erzgebirge.de (GT)

Freie Presse: Vereinsschef -  "Turnhallenumbau nie wieder"

(22.09.2010)

Lengefeld: In der über 120 Jahre alten Turnhalle an der Feldstraße in Lengefeld soll ab Mitte November der Sportbetrieb wieder möglich werden. Am Freitag trafen sich Mitglieder des Sportvereins der Stadt nochmals zu einem Arbeitseinsatz, ab Montag bekommt die Halle von einer Fachfirma neuen Fußboden. Der Verein mit 346 Mitgliedern, darunter fast 150 Kindern, hat vor einem Jahr das marode Gebäude, das bereits abgerissen werden sollte, gekauft und in Eigenregie umfassend saniert. Die Frage, ob die Gemeinschaft ein solches Vorhaben aus heutiger Sicht nochmals in Angriff nehmen würde, beantwortet der Vorsitzende Uwe Müller mit einem kategorischen "Nein". Denn zu viele Hürden mussten gemeistert werden. "Das hat Kraft und Nerven gekostet", meint der Vereinsvorsitzende. Beispielsweise hätten zusätzliche Auflagen für die Statik der Dachkonstruktion des alten Gebäudes den Umbau erheblich verteuert, schildert Müller. Da diese Kosten nicht förderfähig seien, mussten die Sportler allein dafür aufkommen. Damit gingen weder die Zeit- noch die Finanzierungspläne des Sportvereins auf.

mehr

Quelle: Freie Presse - Online (GT)

Lengefeld – Losgerollt und angestoßen

(25.08.2010)

Lengefeld: Am Dienstagnachmittag parkte ein 40-jähriger Mann seinen Ford Mondeo am rechten Fahrbahnrand der Feldstraße ab, offenbar ohne die Handbremse anzuziehen bzw. einen Gang einzulegen. Infolgedessen machte sich der Pkw selbstständig und rollte gegen 15.25 Uhr auf der leicht abschüssigen Strecke los. Auf „seinem“ Weg stieß der Ford gegen einen parkenden Mercedes Vaneo, der trotz angezogener Handbremse ebenfalls losrollte. Beide Fahrzeuge rollten weiter bis nach der Einmündung Kirchgasse, wo der Mercedes schließlich an einer Hausmauer zum Stehen kam. Der Ford überfuhr noch ein Verkehrszeichen und blieb an einem Lichtmast stehen. Verletzt wurde bei diesen Kollisionen niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 000 Euro.

reifland-erzgebirge.de

Lengefeld - Straßentunnel wird enger

(25.08.2010)

Lengefeld: Zur Information des Bürgermeisters während der Stadtratssitzung im Erzgebirgshof am gestrigen Abend teilte BM Wappler mit, dass die Maßnahme des Lankreises ERZ - Sanierung Straßentunnel in Rauenstein - so gut wie abgeschlossen sei. Bis Freitag besteht jedoch noch eine Vollsperrung. Die Stadtverwaltung hatte gegen die Maßnahme beim Landkreis protestiert, da sich das Lichtraumprofil um genau 12 cm verringert. Nun kann weder ein  Winterdienstfahrzeug der Stadt noch neuere Rettungsfahrzeuge die kürzeste Verbindung zwischen Lengefeld  und  den Ortsteilen Reifland und Lippersdorf passieren, sondern müssen den Umweg über den Ortsteil Wünschendorf in Kauf nehmen. Als positiv gestaltet sich jedoch die dauerhafte Beleuchtung für die Fußgänger.

Weiterhin beschlossen die Stadträte die Feststellung der Jahresrechung 2009, die Vergabe von Elektroleistungen der Mittelschule und die Anschaffung eines Auslegermulchers für den Bauhof. Frau Bianca Baldauf wurde als Friedensrichterin gewählt welche auch für Pockau und Zöblitz zuständig ist.

reifland-erzgebirge.de

Lengefeld - 5. öffentliche Stadtratssitzung im Erzgebirgshof

(24.08.2010)

Lengefeld: Heute abend findet im Erzgebirgshof in Lengefeld die 5. öffentliche Sitzung des Stadtrates statt. Unter anderem wird bekannt gegeben der Verkauf der Container des Jugendtreffs im Stadtteil Lengefeld an Fa. Fitnessworld & Body Shop. Außerdem steht die Jahresrechnung 2009 zur Feststellung an. Weiterhin soll Frau Bianca Baldauf als Friedensrichterin gewählt werden. Als weitere Bauleistung soll die Elektroinstallation für das Dachgeschoss bei der Modernisierung und Instandsetzung des Schulgebäudes vergeben werden, sowie ein Erwerb eines Seitenmulchers für den Bauhof. Die öffentliche Sitzung beginnt 19:30 Uhr.

reifland-erzgebirge.de

Lengefeld/Lippersdorf - "Die Fete" in der Blechhalle

(20.08.2010)

Lengefeld/Lippersdorf: Am Sonnabend findet im OT Lippersdorf die "Fete" in der Blechhalle statt, der Eintritt ist frei. Info des Veranstalters: Pauschalpreis für alle Getränke im Vorverkauf 15,- Euro, an der Abendkasse 17.- Euro, Speisen müssen extra bezahlt werden, Open: 20 Uhr, Start: ca. 21 Uhr, Ende: 3.30 Uhr, die Getränkeausgabe endet 3.00 Uhr. Bitte unbedingt den Ausweis mitbringen, da schon am Einlass das Alter wegen dem Jugendschutz nachgewiesen werden muss. Es lädt ein das Team "Die Fete" und der Lippersdorfer Jugendclub.

reifland-erzgebirge.de

Lengefeld/Wünschendorf - Dorffest

(20.08.2010)

Lengefeld/Wünschendorf: Vom 19.08. - 22.08.2010 findet in Wünschendorf auf dem Sportplatz das Dorffest statt. Am Sonnabend beginnt dies mit einem Volleyballturnier um 09:00 Uhr, danach Bastelstraße und Schauübung der FFW, ab 20:00 Uhr Disco mit Tramp 76 (Eintritt: 4,00 €). Am Sonntag wird ab 10:00 Uhr das Thaterstück "Aschenputtel" aufgeführt, danach Blasmusik. Gegen 13:30 dann das traditionelle Vogelschießen.

reifland-erzgebirge.de

"elephants" Sommerfest im Vorwerk in Lengefeld

(14.08.2010)

Lengefeld OT Vorwerk: Ab 10:00 Uhr beginnt das Sommerfest im OT Vorwerk. U.a. erwartet euch Pfeil- und Bogenschießen, selber Quad fahren, Kindermotorrad, 10m hohe Kletterwand Hüpfburg (eine für jung u. eine für alt), Probefahrt eines PS-Boliden Sprünge mit Enduromotorrädern (bis 15m) Kinderschminken ab 14.00Uhr, Schauvorführung FFW Lengefeld, Funkmodellautos (Vorfüh. u. selber fahren), Kaffee-  und Kuchengarten u.v.m., Wettkampf: Bierkistenstapeln am Abend. Weiterhin spielt ab 21:00 Uhr die Gruppe "Drift" (Eintritt: frei)
reifland-erzgebirge.de

Link:

http://www.elephants-er.de/

 

Deutschlands ältester Straßentunnel gesperrt

(06.08.2010)

Lengefeld: Vom Montag, dem 09.08.2010 bis Freitag, dem 17.09.2010 bleibt der Straßentunnel am Schloss Rauenstein wegen Sanierungsarbeiten am Mauerwerk für den Fahrzeugverkehr gesperrt, teilt die Stadtverwaltung Lengefeld mit. Damit müssen Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Reifland, Eppendorf und Lippersdorf zu den bestehenden Straßensperrungen in Lengefeld und Pockau eine weitere Umleitung in Kauf nehmen. Weiterhin ist zusätzlich in der Stadt Lengefeld die Lehngasse vom 16.08.2010 bis zum 10.09.2010 gesperrt.

reifland-erzgebirge.de

Freie Presse: Lengefeld - 18-Jährige überschlägt sich

(03.08.2010)

Lengefeld: Eine 18-jährige Peugeot-Fahrerin hat sich am Montag auf der Lengefelder Straße in Kalkwerk überschlagen, nachdem sie von der S 225 abgekommen war. Verletzungen trug sie nicht davon. Am Auto entstand aber Totalschaden.

Quelle: Freie Presse - Online

SF: Motorradbesatzung verunglückt

(02.08.2010)

Lengefeld: Eine Motorradbesatzung ist am Sonntagmorgen auf der Freiberger Straße in Lengefeld verunglückt. Der 23-jährige Fahrer der MZ TS 250 und seine gleichaltrige Sozia kamen kurz vor 5.30 Uhr beim Durchfahren einer Rechtskurve, aus Richtung Pockau kommend, nach links von der Fahrbahn ab. Sie kamen noch ins Schleudern, bevor das Motorrad gegen eine Betonsäule prallte. Die 23-Jährigen erlitten dabei schwere Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Fahrer einen Alkoholwert von 1,26 Promille hatte.

Quelle: Sachsen-Ferrnsehen

Schwimmbadverein lädt zum Badfest ein

(30.07.2010)

Lengefeld: Der Lengefelder Schwimmbadverein lädt in Zusammenarbeit mit dem Wolkensteiner Jugendclub zum Badfest im Schwimmbad Lengefeld vom 30.07.-01.08.2010 ein. Am 30.07. beginnt dies mit einer Oldy-Party um 21:00 Uhr, am Samstag gibt es eine Disko.

reifland-erzgebirge.de

72-Jähriger stirbt an Zusammenstoß in Lengefeld

(28.07.2010)

Lengefeld: Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Montag in Lengefeld (Erzgebirgskreis) ein 72-jähriger Radfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, überholte der Mann mit seinem Rennrad einen Mercedes, dessen Fahrer jedoch gerade nach links in ein Gewerbegebiet abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß mit dem Auto wurde der Radfahrer gegen den Mast eines Verkehrsschilds geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 48-jährige Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

ddp

Freie Presse: Talsperre Neunzehnhain I läuft erst im Frühjahr wieder voll

(27.07.2010)

Lengefeld: Erst mit der Schneeschmelze im kommenden Frühjahr soll die gegenwärtig leere Trinkwassertalsperre Neunzehnhain I im Bornwald wieder volllaufen. Noch im Februar war versichert worden, dass "auf alle Fälle 2010" das Staubecken nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder vollständig gefüllt sein wird. Dass es nun doch länger dauert, begründet Sandra Kundel, Sprecherin der Landestalsperrenverwaltung in Pirna, mit dem Alter der Stauanlage, die über 100 Jahre ununterbrochen in Betrieb war. Dadurch sei der Zustand der Bausubstanz nur schlecht einschätzbar gewesen. Seit Juni 2009 wird die mit einem Stauraum von 540.000 Kubikmetern vergleichsweise kleine Talsperre für rund zwei Millionen Euro saniert. Dafür war im Mai des vergangenen Jahres das aus dem Lautenbach angestaute Wasser aus dem Stausee, der zwischen Wünschendorf, Lengefeld, Börnichen und Krumhermersdorf liegt, abgelassen worden. Aufgrund des Verbundsystems mit drei weiteren Talsperren im mittleren Erzgebirge seien laut Sandra Kundel während des Baus weder die Trinkwasserversorgung noch der Hochwasserschutz gefährdet. Gut die Hälfte der geplanten Investitionssumme für die Sanierung der Talsperre Neunzehnhain I sind bereits verbaut worden.

Quelle: Freie Presse - Online

Freie Presse berichtet über Standort des geplanten FFw-Gerätehauses in Lengefeld

(23.07.2010)

Lengefeld: "Der ehemalige Plus-Markt in Lengefeld ist als Standort für das neue Feuerwehrgerätehaus offenbar vom Tisch. Bei einem Bau gegenüber dem jetzigen Feuerwehrgerätehauses in Nähe des Parkplatzes der Firma AIM würde sich die Ausrückzeit gerade auch zur B 101 um dreieinhalb bis vier Minuten verringern" schreibt Freie Presse Online im Regioticker am 22.07.2010. Über dieses Thema berichtet die Lokalausgabe der Freien Presse in ihrer Freitagsausgabe. Brisant: Dies war einer der Tagesordnungspunkte einer nichtöffentlichen Sitzung des Verwaltungsausschusses am 06.07.2010 der Stadt Lengefeld, wo auch die Wehrleitung der FFW Lengefeld teilnahm. Öffentlich wurden dazu noch keine Beschlüsse gefasst.

reifland-erzgebirge.de

Hohes Gras an Straßenrändern in Forchheim und Lengefeld sorgen für Ärger

(17.07.2010)

Forchheim/Lippersdorf/Lengefeld: Hoch wucherndes Gras am Rand der Kirchstraße von Forchheim in Richtung Wernsdorf und der Straße von Forchheim nach Neusorge rufen Kritiker auf den Plan. Im Pockauer Rathaus ist das Problem bekannt. Beides sind kommunale Straßen und gehören zur Gemeinde. Die Verwaltung kann in dem Fall erst einmal nur eine kurzfristige Lösung anbieten, weil das Gerät zum Mähen der Straßenränder einen Defekt habe (Freie Presse-Online). Aber auch an den Straßenrändern der Kreisstraßen zwischen Forchheim, Lippersdorf, Reifland, Wünschendorf und der Staatsstraße zwischen Lengefeld und Pockau wuchert das Gras. Zum Teil sind hier schon die Verkehrsleiteinrichtungen nicht mehr zu sehen. Nach dem Wechsel des Zuständigkeitsbereich der Straßenmeisterei von Zöblitz nach Gornau scheint die Straßenmeisterei Gornau in dieser Sache total überfordert, bereits 2009 gab es erhebliche Beschwerden seitens der Stadt Lengefeld über diese Zustände.

reifland-erzgebirge.de

Freie Presse: Orchideen locken ins Kalkwerk Lengefeld

(15.07.2010)

Lengefeld: Tausende winzige Orchideenblüten locken in diesen Tagen Fachleute und Bewunderer dieser Königin der Blumen ins Museum Kalkwerk Lengefeld. Bei aufwändigen Zählungen wurden in den vergangenen Jahren stets zwischen 5000 und über 6000 einzelne meist blasslila Blüten des geschützten Gefleckten Knabenkrauts (Dactylorhiza maculata) registriert.

Quelle: Freie Presse - Online

20. Kalkofenfest in Lengefeld

(09.07.2010)

Lengefeld: An diesem Wochenende beginnt das 20. Kalkofenfest in Lengefeld. Trotz der beschlossenen Sparmaßnahmen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Heute Abend um 19:00 Uhr gibt es ein Konzert der Bläsergruppe des Bergamtes Marienberg auf der Tagebruchsohle. Am Sonnabend startet ab 10.00 Uhr eine Vorführung zum Kalklöschen im Museumshof, ab 10.30 Uhr beginnen stündlich Führungen zur Orchideenwiese auf der Tagebruchsohle weterhin gibts im Museumshof Imbiss, Bastelstraße und Papierschöpfen für Kinder und Floristik. Um 11.30 Uhr tritt das Theater Variable Olbernhau mit dem Stück  „König Drosselbart“ auf. 14.00 Uhr singt der Gemischter Chor e. V. Lengefeld und 15.00 Uhr spielen die Jagdhornbläser. Als Höhepunkt am Sonntag findet ab13.30 Uhr bis 14.30 Uhr die Bergparade mit anschließendem Konzert des Blasmusikvereins "Flöhatal" e. V. statt.

reifland-erzgebirge.de

http://www.kalkwerk-lengefeld.de/index.php?option=com_content&view=article&id=57&Itemid=65

Stadtrat Lengefeld vergibt umfangreiche Bauleistungen

(23.06.2010)

Wünschendorf: Der Stadtrat Lengefeld hat am gestrigen Abend im Landgasthof Dammühle im Ortsteil Wünschendorf umfangreiche Bauleistungen vergeben. Für die energetische Sanierung der Mittelschule Lengefeld wurden folgende Vergaben beschlossen. Heizungsinstallation: Fa. Roman Otto aus Lengefeld; Dachdecker und Klempnerarbeiten: Fa. Peter Scheffler aus Marienberg; Bau- und Baunebenleistungen: Fa. Klaus Müller aus Lengefeld; Freiflächengestaltung: Fa. Florian Bräuer. Für den Abbruch des ehemaligen Schulhortes erfolgte die Vergabe an die Fa. Tappe GmbH aus Zwönitz. Weiterhin beschlossen die Stadträte einen Neuanschaffung eines "Piaggio Pritzsche" für den Bauhof zum Einsatz in den Ortsteilen Lippersdorf und Reifland. Die  neue Gebührensatzung für das Museum Kalkwerk wurde ebenfalls  einstimmig beschlossen, demnach zahlen Besucher ab 16 Jahre nun 4,00 €; Kinder, Schüler u. Studenten 2,00€, Familien 8,00 €; für Museumsführugen wird eun Zuschlag von 2,50 € erhoben. Neben Beschlüssen zu Grundstücksverkäufen wurden auch die nächsten Termine der Stadtratssitzungen festgelegt. Diese sind am 24.8.; 12.10. und 30.11.2010. Zu der Sitzung vor der Sommerpause waren gerade mal 3 Gäste erschienen.

reifland-erzgebirge.de

Irrfahrt einer Hessin endet in Sachsen

(11.06.2010)

Lengefeld: Nach einer Irrfahrt über 1.000 Kilometer ist eine Rentnerin aus Hessen in Lengefeld bei Chemnitz gelandet. Die Frau kam aus Frankfurt am Main und wollte eigentlich nur mit ihrem Auto nach Hause fahren. Sie fuhr allerdings über Baden-Württemberg und Tschechien nach Sachsen. Sie war von ihrer Familie inzwischen als vermisst gemeldet worden. Die Polizei griff die 73-Jährige in Lengefeld auf. Die Rentnerin hatte ihre Medikamente länger nicht genommen. Nun wird sie in einem Chemnitzer Krankenhaus betreut.

Quelle: Sachsen - Fernsehen

Stadtrat beschließt nun ausgeglichenen Haushalt

(26.05.2010)

Lengefeld: In seiner öffentlichen Sitzung im Forsthaus Frenzel (Vorwerk) - vor reichlich gefülltem Publikum - beschloss nun der Stadtrat im zweiten Anlauf einen ausgeglichenen Haushalt. Vorangegangen war die Verweigerung der Rechtsaufsicht, da der erste beschlossenen Haushalt Fehlbeträge in den Folgejahren auswies. Zwar muss man in den Folgejahren erheblich die Rücklage in Anspruch nehmen - zum Teil unter der Pflichtrücklage - aber dafür kann nun auch der Bau des Feuerwehrgerätehauses für den Stadteil Lengefeld mit einer 50 % Förderung eingestellt werden. Die Schließung der Lücken wurde mit dem ebenfalls verabschiedeten Haushaltsicherungskonzeptes möglich. Dem Vorschlag der Verwaltung die Grundsteuer B auf 420 v.H. und die Gewerbesteuer auf 390 v.H. begegnete die CDU/FDP - Fraktion mit einem Antrag die Grundsteuer B auf max. 410 v.H., dafür aber die Gewerbesteuer auf 398 v.H. anzuheben. Damit sollen die Grunstückseigentümer geringer belastet werden wie vorgesehen. Für reichlichen Gesprächsstoff sorgten die neuen Gebührensatzungen für das Freibad und das Museum Kalkwerk. Letztere wurde nichtbeschlossen, da die Anhebung der Eintrittspreise auf das Doppelte für Unmut in dem Publikumsrängen sorgte. Nun sollen weitere Gespräche mit der Knappschaft zur Betreibung und der Eintrittspreisgestaltung folgen.

Quelle: Webmaster

Feierliche Übergabe des neuen Löschfahrzeuges

(28.05.2020)

Lippersdorf: Die Kameraden der FFW Lippersdorf laden heute 18:00 Uhr alle Interessierten zur feierlichen Übergabe des neuen Staffellöschfahrzeuges StLF 10/6 ein. Bürgermeister der Stadt Lengefeld, Ingolf Wappler wird die Handlung vollziehen. Wie weiter auf der privaten Hompage der FFW Lippersdorf zu erfahren ist, findet im Anschluss ein gemütliches Beisammensein im FFW Gerätehaus statt.

Quelle: FFW Lippersdorf (www.feuerwehr-lippersdorf.eu)

Anbaden zum 1. Mai

(03.05.2010)

Chemnitz/Lengefeld/Ostseebad Binz: Die Freibadsaison eröffnete Chemnitz zum 1. Mai am Staussee Rabenstein, trotz des Schmuttelwetters. In Lengefeld einigten sich der Schwimmbadverein und die Stadtverwaltung für einen Start am 01. Juni, dabei sind noch neben den organisatorischen Bedingungen auch noch Instandsetzungsarbeiten zu leisten. Anders ging es im Ostseebad Binz auf Rügen zu. Mit einem großen Anbadungsspektakel (Historischen Kostümen, Bademodenschau aus Dresden und ZDF Übertragung) eröffnete man auch am 1. Mai die Badesaison an der Ostsee. Bei Temperaturen Wasser 9 C und Luft 16 C sprangen die Ersten organisiert in die Fluten (siehe nachsstehende Bilder).

Quelle: Webmaster

Fotos: Gunter Tutzschky

Lengefelder Sportverein startet Sammelaktion

(03.05.2010)

Lengefeld: Eine "Aktion 900" hat der Sportverein Lengefeld gestartet. Dabei geht es allerdings nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern es werden Spenden gesammelt. 900 mal 25 Euro, das sind 22.500 Euro, lautet das Ziel. Fast zehn Prozent davon sind bereits in den ersten Tagen eingegangen. Nur so erscheint derzeit die weitere Sanierung der 120 Jahre alten Turnhalle an der Feldstraße überhaupt noch finanzierbar, meint Uwe Müller, Vorsitzender des Sportvereins. Denn die Rechnung, die noch 2009 aufgemacht wurde - dabei war der geplante Sanierungsaufwand mit 88.000 Euro beziffert worden - geht nicht mehr auf. Die Summe habe sich um 52.000 Euro verteuert. Diese Mehrkosten würden durch neue Aufwendungen für die Statik der Dachkonstruktion entstehen. Auflagen hätten es erforderlich gemacht, weitere Stahlverstärkungen einzuziehen.

Quelle: Freie Presse

Wildwarnreflektoren werden angebracht

(28.04.2010)

Wildwarnreflektor
Wildwarnreflektor

Hilmersdorf/Pockau: Weitere Wildwarnreflektoren werden in dieser Woche zwischen Lengefeld und Pockau an der Bundesstraße 101 von der Straßenmeisterei Gornau angebracht. Die Strecke zwischen Heinzebank und dem Abzweig Lengefeld sei schon mit derartigen Warnsystemen beidseitig bestückt worden, sagt Regierungsamtsrätin Martina Friedrich von der Landesdirektion Chemnitz. Das sei nicht gerade billig, räumt die Mitarbeiterin der Oberen Verkehrsbehörde ein. Ein Bündel von Maßnahmen wird gegenwärtig umgesetzt, um die Sicherheit auf dieser Bundesstraße weiter zu verbessern. Das war bei einer nach mehreren schweren Unfällen im Februar von der "Freien Presse" angeregten Verkehrsschau der Landesdirektion Chemnitz mit dem Landratsamt, der Polizei und dem Straßenbauamt Plauen Anfang März festgelegt worden. Dazu gehörten ebenso häufigere Geschwindigkeitskontrollen. Allein das Landratsamt habe seit dem 4. März auf diesem Abschnitt der B 101 zwischen Heinzebank und Pockau an sieben Tagen gemessen, ob Kraftfahrer schneller als erlaubt unterwegs sind. An zwei Tagen davon erfolgte die Messung in beide Richtungen. Es seien aber keine nennenswerten Überschreitungen der vorgeschriebenen Geschwindigkeit aufgetreten, betont Martina Friedrich-

Quelle: Freie Presse (auszugsweise)

Knappschaft droht mit Konsquenzen

(27.04.2010)

Lengefeld: Sollte die Stadt Lengefeld ihre Pläne für verringerte Öffnungszeiten im Museum Kalkwerk nicht vom Tisch nehmen, hätte die Knappschaft Kalkwerk zum Kalkofenfest im Juli ihren letzten Auftritt in der Stadt. "Wir würden unsere Fahne zum Fest öffentlich einrollen und in Lengefeld nicht wieder zeigen", droht Vorsitzender Roberto Sachse nach der Zusammenkunft der Knappschaft am Samstag. Die Knappen würden dann nur noch außerhalb der Stadt agieren. Stiefmütterlich werde von der Stadt das Museum Kalkwerk behandelt, so der Vorwurf. In der jüngsten Stadtratsitzung war vorgeschlagen worden, die Öffnungszeiten des Museums zu verringen, um Löcher im Finanzplan zu stopfen.

Quelle: Freie Presse

Heftige Kritik an Streichplänen für Museum

(25.04.2010)

Freie Presse berichtet: Lengefelder kritisieren Sparliste heftig

(22.04.2010)

Thema Zukunft Schwimmbad beherrschte den lengefelder Stadtrat

(21.04.2010)

Lengefeld: Die am gestrigen Abend abgelaufene Stadtratssitzung im reichlich gefüllten Gartenheim in Lengefeld hatte sich zur Bürgerfragestunde mit dem Thema Zukunft Schwimmbad Lengefeld zu beschäftigen. Auslöser war der im Vorfeld veröffentlichte Artikel der Freien Presse "Wir können das Bad nicht mehr betreiben". In der über einstündigen Diskussion welche zum Teil sachlich aber auch unsachlich verlief steht fest, dass Verwaltung und Schwimmbadverein zur Betreibung neue Wege gehen müssen. Fest steht auch, dass die angeschaffte Filteranlage wegen der drohenden Betriebskosten momentan nicht eingebaut werden kann. Der Schwimmbadverein bemängelte vor allem, dass man darüber erst "in der Zeitung erfährt". Vertreter der FFW Lengefeld konnten auch die Aussage zur letzmaligen Inanspruchnahme von Fördermitteln aus  der Stadtsanierung zur Gestaltung des Marktplatzes nicht verstehen, da doch wichtige Eigenmittel für den noch immer ausstehenden Bau des Feuerwehrgerätehauses fehlen. Im Anschluss stellte der Hauptamtsleiter von Jöhstadt, Herr Schreiter im Einzelnen die Konsolidierungsmaßnahmen vor, dem nach soll es ernste Einschnitte bei freiwilligen Aufgaben, wie Freibad und Museum, Städtepartnerschaften und Personalabbau, auch die Anhebung der Hebesätze der Grund- und Gewerbesteuer, sowie die Ehrenamtlichkeit des Bürgermeisters ab 2013 geben. Für die tiefsinnige und sachliche Haushaltanalyse erntete Herr Schreiter auch die Anerkennung durch den Stadtrat und des Publikums.

Fazit: Die Bankenkrise wird nun auch auf die Kommunen durch erhebliche Kürzungen der Schlüsselzuweisungen durchgereicht. Lengefeld wird neue Wege gehen müssen und sich für die Zukunft einen gleichberechtigten Partner ins Boot holen müssen, denn da gibts bei Gemeindehochzeiten richtig Geld, ansonsten wohl "Augen zu und durch" mit erheblichen Einschnitten und ohne weitere Investitionen.

Quelle: Webmaster

Einbrüche in Schule und Tagesstätte

(21.04.2010)

Lippersdorf: Die Kindertagesstätte und die danebenliegende
Grundschule an der Hauptstraße in Lippersdorf sind in der Nacht zu gestern von Unbekannten heimgesucht worden. Zuerst stahlen diese aus dem Hausmeisterbüro die Schlüssel für beide Gebäude. Anschließend drangen sie in die Kindertagesstätte ein und entwendeten 70 Euro. In der Schule hoben sie mehrere Türen aus den Scharnieren und stahlen einen Laptop, eine Digitalkamera sowie Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehr als 400 Euro, der Sachschaden beträgt etwa 50 Euro, so die Polizeidirektion.

Quelle: Freie Presse

Freie Presse: "Wir können das Bad nicht mehr betreiben"

(20.04.2020)

Lengefelder Bürgersolaranlage liefert ersten Strom

(17.04.2010)

Lengefeld: Die Bürgersolaranlage auf dem Grundschuldach Lengefeld hat bisher gut 175 Kilowattstunden Sonnenstrom produziert. Jetzt erfolgte die Abnahme durch das Zwickauer Unternehmen Saxony Solar AG. Elf Lengefelder Einwohner haben die Anlage mit 54 Solarmodulen finanziert, die nach bisherigen Prognosen im Jahr zwischen 10.000 und 12.000 Kilowattstunden Sonnenstrom liefern soll.

Quelle: Freie Presse

Rezitatoren aus Lengefeld und Großrückerswalde begeistern

(16.04.2010)

Die Sechstklässlerin Justine Rudolph aus der Mittelschule Lengefeld trug gestern beim Rezitatorenwettstreit im Zschopauer Schloss Wildeck begeisternd ihr Gedicht vor. 27 Schüler der Klassen 5 bis 10 aus sieben Schulen des mittleren Erzgebirges sowie aus Flöha und Niederwiesa nahmen daran teil. Zum dritten Mal schon war  das  Zschopauer  Schloss  Wildeck  Treffpunkt  für  die  jungen  Rezitatoren.  Bei  dem  Wettbewerb  wählen  sich
die Schüler ein Gedicht aus, das nicht zum Unterrichtsstoff gehört. Bewertet wurden von der Jury Textsicherheit, Betonung,  Aussprache,  Tempo  und  Körperhaltung.  Der  Wettbewerb  in  besonderer  Atmosphäre  sei  sowohl  für Lehrer  als  auch  für  Schüler  ein  Erlebnis,  betonte  Organisatorin  Uta-Angela  Hofmann.  In  der  Klassenstufe  5/6 siegte Elvire Misini von der Zschopauer Bebel-Schule, in der 7/8 Jason Stramke aus Lengefeld. Nancy Kröhnert, Schülerin der Zschopauer Nexö-Mittelschule, belegte Platz 1 der Klassenstufen 9/10.

Qelle: Freie Presse

Neues Auto -  Neue Taktik

(02.04.2010)

Lippersdorf: Die Freiwillige Feuerwehr Lippersdorf hat seit Donnerstag einen neuen Einsatzwagen, ein so genanntes Staffellöschfahrzeug 10/6. Es verfügt über einen 600-Liter-Wassertank und Platz für eine aus sechs Einsatzkräften bestehende Staffel. In den nächsten Wochen erfolgt die Ausbildung auf dem Fahrzeug, denn mit dem neuen Auto hat sich die Technik für die Lippersdorfer Feuerwehrleute rigoros geändert. Bislang konnten sie auf keinen Tank zurückgreifen und waren deshalb auf Wasser aus dem Bach oder den Teichen angewiesen. Diese sind aber nach wie vor ein Problem im Ort, denn sie bieten, so betonte Thomas Böhme, in Lippersdorf viel zu wenig Möglichkeiten, wenn es im Ernstfall an einer ungünstigen Stelle brennt. "Bislang mussten wir lange Schlauchleitungen legen, was bis zu 20 Minuten dauern konnte", erläuterte der Wehrleiter. In diesem Falle hätte sich ein Feuer sehr weit ausbreiten können. Mit dem neuen Staffellöschfahrzeug ist das ganz anders. Im Brandfall stehen 600 Liter Wasser mit Hochdruck versprüht zur Verfügung. "Für den Erstangriff ist das völlig ausreichend", weiß Thomas Böhme. Bis diese Menge Wasser verbraucht ist, sind die Einsatzkräfte aus Reifland da und haben die notwendigen Schlauchleitungen für die Wasserzufuhr gelegt. "Reifland und Lippersdorf werden in der Regel immer gemeinsam alarmiert", berichtet der Wehrleiter.

Quelle: Freie Presse

Lengefelder Grundschule erhält Fotovoltaikanlage

(25.03.2010)

Lengefeld: Seit Donnerstag werden auf dem Dach der Lengefelder Grundschule die Module für Fotovoltaikanlage montiert. Die Bürgersolarinitiative, der elf Lengefelder angehören, will auf der 100 Quadratmeter großen Fläche jährlich 10.000 Kilowattstunden Sonnenstrom produzieren.

Quelle: Freie Presse-Regioticker

Mittelschule Lengefeld verzeichnet Rekordzuwachs

(16.03.2010)

Marienberg: Mittelschule Lengefeld verzeichnet Rekordzuwachs - 60 künftige Fünftklässler - Zufrieden blicken Mittelschulen und Gymnasien im mittleren Erzgebirge auf die Anmeldungen für die zukünftigen fünften Klassen - obwohl nur zwei Einrichtungen gestiegene Zahlen verzeichnen. Groß fällt der Rückgang der Anmeldungen bei der Evangelischen Mittelschule Großrückerswalde aus."Es ist der Wahnsinn, wir haben 60 Anmeldungen", freute sich Peter Barth, Leiter der Mittelschule Lengefeld.

Quelle: Freie Presse

Lippersdorferin punktet bei Mathe-Olympiade

(03.03.2010)

Chemnitz/Marienberg: Lisa Zienert und Claudia Wohlgemuth heißen die beiden Schülerinnen, die unter den Startern aus dem mittleren Erzgebirge zur dritten Stufe der 49. Mathematik-Olympiade am Wochenende in Chemnitz die meisten Punkte erzielt haben. Beide sind Gymnasiastinnen in Marienberg.

Siebtklässlerin Lisa Zienert erreichte in ihrer Klassenstufe 29 Punkte und erhält dafür einen dritten Preis. Die Lippersdorferin interessiert sich außer für Mathematik auch für Erdkunde. Erst im November hatte sie beim achten Geografiewettbewerb der Sächsischen Bildungsagentur Chemnitz Platz 8 belegt.

Quelle: Freie Presse

Neue Schulturnhalle ist eingeweiht

(Freie Presse 01.03.2010)

Download
Freiepresse01.03.2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.8 KB

Stadtwehrleiter von Lengefeld im Sachsenspiegel

(01.03.2010)

Stadtwehrleiter M. Tutzschky aus Lengefeld zur Unfallserie auf der B 101 im Sachsenspiegel. Klicken Sie auf das rechte Bild und Sie gelangen zum Video Sachsenspiegel vom 27.02.2010, 19:00 Uhr

Wieder schwerer Unfall auf B 101 zwischen Kalkwerk und Heinzebank

  Tragischer Unfall

  (04.02.2010)

 

Download
Tragischer Unfall B101
Video von Sachsen - Fernsehen
BE_Unfall_B101_030210.wmv
Windows Media Video Format 3.2 MB